Durchschnittlich werden in deutschen Industrieunternehmen bis zu 20% der Betriebskosten für Konflikte am Arbeitsplatz und deren Auswirkungen auf Kunden- und Lieferantenbeziehungen ausgegeben. Konfliktkosten können durch mediatives Konfliktmanagement deutlich gesenkt werden können. Dies belegen namhafte Studien wie die KPMG Studie II oder auch die PWC- EUV Studie.

Konfliktkosten können ein immenses Risiko für Unternehmen darstellen. Ungelöste Konflikte am Arbeitsplatz sind nach der Gallup-Studie 2012  oft die Ursache für einen hohen Krankenstand oder für den Verlust wichtiger Mitarbeiter. Dies ist, gerade in Zeiten des Fachkräftemangels, ein nicht zu unterschätzender wirtschaftlicher Faktor.

Ein wesentlicher Faktor wirtschaftlichen Erfolgs liegt darin, Kosten im Griff zu haben. Nutzen Sie die Chance, Konfliktkosten zu senken und mit motivierten und tatkräftigen Mitarbeitern am Markt noch erfolgreicher zu agieren.
Das SI-Konfliktmanagementsystem 
  • wird gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern individualisiert,
  • passt sich den Bedürfnissen Ihres Unternehmens an und
  • kann schnell und effizient eingeführt werden.
Vorteile des SI-Konfliktmanangementsystems
  • Steigerung der Konfliktsensibilität 
  • Nutzung der Veränderungs- und Innovationspotenziale 
  • Kosteneinsparung bei Konflikt- und Transaktionskosten
  • Motivation der Mitarbeiter  


Text folgt... In diesem Zusammenhang berate ich Sie auch gerne über die Möglichkeiten der Etablierung einer Mediationsstelle oder eines Mediatorenpools in Ihrem Unternehmen.